Veranstaltung mit Thanos Contargyris: Sind Griechenlands Schulden illegal?

Zum Lesen und Herunterladen der Einladung auf die Grafik klicken. <klick> E-Veranstaltung mit Thanos 19-2-16-final

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

24.01.2015 Neuigkeiten

Auf der Seite www.europa-neu-begruenden.de gibt es diverse neue Meldungen
und Dokumente:

unter „Aktuelles“

Januar 2016
Aufrufe, Aktionen und Konferenzen der europäischen Linken in 2016 – ein
unvollständiger Überblick

unter „Debatte“

Februar 2016
Yanis Varoufakis u.a: Democracy in Europe-Movement 2025 (DiEM25) – A
Manifesto for democratising Europe

auf der Startseite:

Dezember 2015
Aufruf zur Wiederherstellung eines Tarifsystems in Griechenland (dieser
Aufruf wurde unter anderem von den geschäftsführenden Vorstandsmitglieder
der IG Metall Wolfgang Lemb und Hans-Jürgen Urban unterzeichnet.)

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Eingriff der Troika in die Tarifautonomie in Griechenland ist rechtswidrig!

<Hier weiterlesen>
Resolution – Eingriffe der Troika in die Tarifautonomie in Griechenland-6-12-15-final

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Gewerkschaftsrechte und Tarifautonomie in Europa und in Griechenland verteidigen!

EGB, DGB und seine Einzelgewerkschaften kämpfen für die Erhaltung und Wiederherstellung der Gewerkschafts- und Arbeitsrechte sowie der Tarifautonomie.
Das dringende Gebot der Stunde: Breite Solidarität! <hier weiterlesen>

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

„Hoch die Internationale Solidarität!“ – Griechenland Solidartätskomitee begrüßt Staatspräsident Pavlopolulos vor der Europäischen Zentralbank

Am Dienstag, den 19. Januar 2016 haben gegen 15.00 Uhr etwa 40 Aktivistinnen und Aktivisten des Griechenland Solidaritätskomitee Frankfurt/Rhein-Main den griechischen Staatspräsidenten Prokopis Pavlopoulos vor den EuropäischenZentralbank in Frankfurt begrüßt.

Über das griechische Konsulat in Frankfurt und die Botschaft in Berlin war der Präsident darüber informiert, dass vor der EZB diese Begrüßung stattfinden würde. Bei seiner Ankunft hielt Pavlopoulos kurz inne und winkte vom Eingang der EZB den Demonstranten zu. Diese skandierten „Hoch die internationale Solidarität“.

Es ist sonst üblich, bei Besuchen von Staatsoberhäuptern vor der EZB die Landesfahne zu hissen. Heute suchte man vergeblich die griechische Flagge. Dies nahmen die Demonstranten zum Anlaß, eine große griechische Fahne hoch zu halten. Ausserdem wurde auf Transparenten und Pappschildern von der Bundesregierung gefordert, endlich den Zwangskredit, den Nazi-Deutschland 1940 der griechischen Zentralbank abgepresst hatte, endlich zurück zu zahlen und seinen Reparationsverpflichtungen aus dem 2. Weltkrieg  nachzukommen, was beides völlig instinktlos von der CDU/CSU und SPD-Regierung in Berlin abgelehnt wird.

Der Jurist Pavlopoulos hat, bevor er Staatsprädident wurde, in einem viel beachteten Gutachten insbesondere die Rückzahlung des Zwangskredits gefordert.

Auf Transparenten war darüber hinaus zu lesen, dass die Vertreterinnen und Vertreter des Solidaritätskomitees die EZB und ihren Präsidenten Draghi mit verantwortlich dafür machen, dass Griechenland in eine ausweglose ökonomische und humane Katastrophe getrieben wurde und weiter getrieben werden soll. Ein Sprecher des Komitees erklärte, man habe Pavlopoulos am heutigen Tag den Rücken stärken wollen bei den sicherlich schwierigen Verhandlungen mit dem EZB Präsidenten.

Frankfurt, den 19.1.2016

Veröffentlicht unter Allgemein | 3 Kommentare

Stoppt den Coup: Tarifverträge jetzt!

„Die Finanzkrise hmaydayat sich nun zu einem umfassenden Angriff auf die Rechte der Arbeitnehmer_innen entwickelt. Den neoliberalen Kräften ist es gelungen, die Krise als Gelegenheit für die Umsetzung ihrer aggressiven Vorhaben zu nutzen. Wir stehen nun vor der umfassenden Deregulierung von Arbeitsverhältnissen und damit vor einem Prozess der Umverteilung von Reichtum und Macht zugunsten von Kapital und zum Nachteil der Arbeit.“
So beginnt der internationale Aufruf zur Unterstützung der Wiederherstellung des zerstörten Tarifsystems in Griechenland.
Hier der Aufruf zur Wiederherstellung eines Tarifsystems in Griechenland
http://mayday.gr/en/stoppt-den-coup-tarifvertrage-jetzt-2/

Der Aufruf kann dort unterzeichnet werden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Einladung zum Plenum des Griechenland-Solidaritäts-Komitees Frankfurt/Rhein-Main

Termin: Freitag 27.11.2015, 18:30 Uhr

Raum: Willi-Richter Saal, Gewerkschaftshaus, Wilhelm-Leuschner Str.: 69-77, 60329 Ffm

Geplanter Ablauf / Tagesordnung:
1. Film über die Besetzung der Fabrik Vio.Me
2. Aktuelle Situation in Griechenland, unter anderem:
 Umsetzung des dritten Memorandums,
 Generalstreik am 12. Nov.,
 Bewertung des Tarifsystems (Verabschiedung einer Resolution)
3. Nachbetrachtung der Aktivitäten seit dem letzten Plenum:
 Fraport Aktion in Frankfurt,
 Benefizkonzert am 25 Oktober (Beurteilung der Veranstaltung, Ergebnis der Spendensammlung, Verwendung der Spenden und Übergabe an die Empfänger*)
 Veranstaltung 4. Nov. mit Gewerkschaftern aus Griechenland,
 Treffen der Soligruppen in Kassel
4. Planung: u.a. Veranstaltung Varoufakis und weitere Ideen

Herbert Bayer Ffm, 20.11.2015,
für den Arbeitsausschuss Griechenland Solidaritätskomitee Frankfurt / Rhein Main

* Der Überschuss des Benefizkonzertes wird an nachfolgende drei Organisationen / Aktionsbündnisse gehen. 1. Die Gärtner von Thessaloniki, 2. Das Netzwerk solidarische Kliniken, 3. Das SOS-Kinderdorf in der Nähe von Thessaloniki. Der Betrag geht zu je gleichen Teilen an die vorgeschlagenen Gruppen / Institutionen und wird von einer Delegation persönlich an Vertreter vor Ort übergeben.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

12. November 2015: Griechenland-Solidaritätskomitee Frankfurt/RheinMain solidarisch mit dem griechischen Widerstand gegen das Memorandum!

Das Griechenland-Solidaritätskomitee Frankfurt/RheinMain begrüßt den Widerstand der griechischen Beschäftigten gegen die Privatisierungen und den Ausverkauf der staatlichen Betriebe der Wasserversorgung, der Häfen und Flughäfen, gegen die katastrophalen Kürzungen im Gesundheits- und Bildungswesen, gegen die neuerlichen Renten- und Lohnkürzungen, gegen die „Deregulierungen“ und die angekündigten Entlassungen im öffentlichen Dienst, kurz: gegen die Politik der Memoranden und der Zwangsverschuldung.

Wir unterstützen die Forderung, Ärzt_innen, Pflegepersonal und Lehrer_innen mit menschenwürdigen Arbeitsverträgen in ausreichender Anzahl einzustellen. Für eine ausreichende medizinische Versorgung der griechischen Bevölkerung fehlen zurzeit 30.000 Gesundheitsarbeiter_innen!

Das Griechenland-Solidaritätskomitee Frankfurt-RheinMain unterstützt den antirassistischen Kampf der griechischen Bevölkerung, die sich für offene Grenzen einsetzt. Am Fluss Evros an der griechisch-türkischen Grenze planen griechische Flüchtlingshelfer_innen und Menschenrechtsaktivst_innen für den 23. und 24. Januar 2016 wirksame Protestaktionen gegen die Festung Europa. Wir danken den griechischen Aktivist_innen für ihr humanitäres Engagement!

Unsere Solidarität gilt der griechischen Forderung nach gleichen sozialen und Arbeitsrechten für alle, auch für Flüchtlinge, Migrant_innen und Asylbewerber_innen.

Zur materiellen Not der griechische Bevölkerung kommt nun noch die unvorstellbare Not der Flüchtlinge. Um so dringlicher ist die Forderung nach einer gut funktionierenden Gesundheitsversorgung sowie nach einer personell wie materiell ausreichend ausgestatteten Kommunalverwaltung

Wir wollen die Griechinnen und Griechen nicht allein lassen in ihrem Kampf um ein solidarisches Europa. Das geht uns alle an. Europa gehört den Menschen, nicht den Konzernen!

Solidarität mit den Aktionen am 12. November 2015 in Griechenland!

Unterzeichnende (Die Unterzeichnungsliste wurde am 12.November 2015,10.00 Uhr geschlossen.)

Elisabeth Abendroth, Knut Bänsch, Herbert Bayer, Bernd Belina,Hans-Ulrich Boehmer, Sophie Bosbotinis, Konstantinos Bouras, Anastasia Chatziouka, Ibrahim Esen,Hans-Ulrich Deppe,Knut Dörfel, Elisabeth Dörre, Andreas Drinkuth, Selver Erol, Heinrich Fecher, Harald Fiedler, Bruni Freyeisen, Stefanie Haenisch, Gottfried Heil, Ingrid Hildebrandt, Dieter Hooge, Philipp Jacks, Jonathan Klein, Ralf Kliche, Herbert Kramm-Abendroth, Páid McIntyre, Hans Möller, Imke Meyer, Siegfried Müller-Maige, Thilo Maria Naumann, Alexis J. Passadakis, David Paenson, Theofanis Papadimitriou, Klaus Pickshaus, Nadja Rakowitz, Norbert Remppel, Horst Schmitthenner, Hannelore Schmitthenner-Bopp, Willi Schulze-Barantin, Elisabeth Schweiger, Hans See, Wolfgang Weitz, Andrea Ypsilanti

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Eine erfolgreiche Premiere.

Ensemble Kinisis   Weit über 500 Besucher waren am 25. Oktober im Titus Forum in Frankfurt begeistert und bewegt, als Gina Pietsch und Christine Reumschüssel sowie die beiden Ensembles Terpsímelon und Kinisis Lieder und Balladen von Mikis Theodorakis spielten.

Und wenn Daniella Baumeister nach vier Stunden Darbietung nicht freundlich bestimmt abmoderiert hätte, würde das Publikum den Sirtaki noch bis Mitternacht weiter getanzt haben.

Gina Pietsch, Christine Reumschüssel (vrnl)„Macht ganz viele Konzerte mit der Musik von Mikis Theodorakis“ sagte im Juni dieses Jahres der griechische Außenminister Nikos Kotzias auf einer Veranstaltung in Marburg. Das ist die beste Form der Solidarität mit dem griechischen Volk. Musik durchbricht alle Vorurteile und die in der deutschen Politik und in den deutschen Medien gepflegten negativen Stereotype gegenüber Griechenland.

Dieter Hooge, Daniella BaumeisterDas Benefizkonzert „Mikis Theodorakis – Hommage zum 90. Geburtstag.“ war eine höchst erfolgreiche Premiere für die Griechenland Solidarität Frankfurt/Rhein-Main.

Neben der musikalischen Hochstimmung für die Besucher konnte mit dem Konzert auch ein wenig für die praktische Solidarität mit den leidgeprüften Menschen in Griechenland getan werden.   Mit dem Überschuss werden drei soziale Projekte unterstützt:

Die Basisgruppe der Graswurzel-Bewegung der „Gärtner von Thessaloniki“,

das Netzwerk der Solidarischen Kliniken

und das SOS Kinderdorf in Plagiari bei Thesaloniki.

Ensemble TerpsímelonAufgrund dieser erfolgreichen Premiere plant das Griechenland Solidaritätskomitee, neben der eigentlichen solidaritätsarbeit weitere Benefizveranstaltungen durchzuführen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Veranstaltungshinweis: Informationen zur aktuellen Situation in Griechenland aus erster Hand

Veranst 4-11Am 4. November besteht die Gelegenheit aus erster Hand zu erfahren wie derzeit die Situation in Griechenland ist und wie die weitere Entwicklung eingeschätzt wird.
Es diskutieren und berichten:
Nikolaos Kalogiros (Vorstand Lehrergewerkschaft DOE)
Dikaios Psykikos (solitarity for all, ehem. Gewerkschaft Buch u. Papier)
Dr. Steffen Lehndorff (Institut Arbeit und Qualifikation, Uni Duisburg-Essen).
Einladung herunterladen: hier klicken! Einladung 4-11-15-final
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen