Sonntag, 5.7. ab 18.00 Uhr am Merianplatz: Solidarität mit dem griechischen Volk am Tag des Referendums

oxiSolidarität mit dem griechischen Volk am Tag des Referendums! 

Griechenland-Solidaritätskomitee Frankfurt/Rhein-Main ruft auf zum Treffen am Sonntag, den 5.7.2015, ab 18:00 Uhr
am Merianplatz in Bornheim. 

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Kolleginnen und Kollegen, 

das Griechenland-Solidaritätskomitee Frankfurt/Rhein-Main hat am Dienstag, den 30.6.2015, vor dem Eingang der EZB, in der Sonnemannstaße in Frankfurt, zu einer Mahnwache aufgerufen. Über 200 Mitstreiter_innen kamen und demonstrierten gegen die Troika Politik der Kreditgeberländer und ihrer Institutionen.
Die dort Versammelten verabredeten, am Sonntag, dem Tag des 
Referendums, öffentlich Solidarität mit dem griechischen Volk zu zeigen.

Seit Syriza mit Ministerpräsident Tsipras Griechenland nach den Wahlen im Januar 2015 regiert, wird das Land systematisch von den Geldgebern unter Druck gesetzt. Maßgeblich beteiligt an dieser Entwicklung sind der deutsche Finanzminister Schäuble und die deutsche Regierung. 

Bis zum heutigen Tag werden Kredithilfen für Griechenland immer wieder knallhart von Kürzungen bei sozialen Ausgaben abhängig gemacht. Also eine Fortsetzung der Austeritätspolitik in Form des Troika-Diktats seit 2010, die das Land ruiniert hat.

solyflyer tabelle

Die sogenannte Sparpolitik und die aufgezwungenen „Reformen“ führten in die soziale Katastrophe. Massenarbeitslosigkeit, Jugendarbeitslosigkeit über 50%, Rentenkürzungen, Verlust der Krankenversicherung und Zwangsräumungen sind bittere Alltagserfahrungen seit Jahren.

Syriza wurde gewählt, weil sie versprach, die Troika-Politik aus Griechenland zu verbannen. Deshalb arbeiten die Geldgeber-Institutionen und der deutsche Finanzminister mit allen Mittel daran, die Umsetzung dieses Wahlversprechens zu verhindern.

Sie haben von Anfang an ein Ziel: Syriza muss scheitern. 

Nach dem Beschluss des Parlaments, durch ein Referendum am Sonntag das griechische Volk über seine Zukunft entscheiden zu lassen, hat sich die Situation weiter zugespitzt.
Durch Begrenzung der Refinanzierung griechischer Banken seitens der EZB wurde Griechenland gezwungen, Kapitalverkehrskontrollen einzuführen, die Banken für eine Woche zu schließen und die Ausgabe von Bargeld drastisch zu reduzieren. Damit wurde unerträglicher Druck auf die Politik der Regierung Tsipras ausgeübt und massiv ins Alltagsleben der Griechen eingegriffen.

Wir sehen die europäische Demokratie in höchster Gefahr. Die griechische Regierung wurde durch die Wahlen zu Anfang des Jahres vom Volk beauftragt und legitimiert.
Die Institutionen der Geldgeber sind nicht durch Wahlen 
legitimiert, sondern Teil der europäischen Bürokratie. Der IWF, die EU-Kommission und die EZB arbeiten mit verteilten Rollen am Konzept der Austeritätspolitik der deutschen Regierung und zwingen Kreditnehmerländern diese Kürzungspolitik auf.
Die Regierungen der europäischen Länder 
verstecken sich hinter diesen Institutionen. 

Die Griechinnen und Griechen haben das Recht frei und demokratisch zu entscheiden. Sie haben das Recht, durch eine Volksabstimmung zu bestimmen, wie mit ihrem Wahlauftrag und dem letzten Angebot der Kreditgeber umgegangen wird. 

Wir treffen uns am Merianplatz in Bornheim, um die Volksabstimmung in Griechenland solidarisch zu begleiten.  

Mit solidarischen Grüßen
für den Arbeitsausschuss des Komitees 

gez. Herbert Bayer und Dieter Hooge 

Ps: An der zuerst festgelegten Örtlichkeit für unsere Aktion, vor dem griechischen Konsulat, kann die Zusammenkunft wegen einer Baustelle dort nicht durchgeführt werden.

Hier der Link zum Flyer:  soliflyer referendum

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s