Troika beharrt unnachgiebig auf ihren Forderungen – hier der Link zum Vorschlagspapier der von EU, IWF und EZB

Die Troika beharrt auf ihren Forderungen. Das Papier, das sie jetzt den Finanzministern vorlegten, ist in den wesentlichen Passagen zu Renten- und Steuerreformen noch das, mit dem IWF-Chefin Christine Lagarde am Mittwoch Tsipras konfrontiert hatte.

Für die griechische Seite ein Affront: Ihr ursprünglicher Vorschlag, den die Regierungschefs der Euro-Zone noch am Montag als deutlichen Fortschritt gelobt hatten, hatten die Gläubiger auf Initiative des IWF in roter Farbe erst zusammengestrichen und dann ergänzt: mit jenen Forderungen, auf die sich EU, IWF und EZB am 2. Juni bei Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) im Kanzleramt geeinigt hatten. Dies sei der letzte Vorschlag, hatten die Troika-Institutionen an jenem Tag gesagt.

Hier der Link zum Papier der Troika:

www.handelsblatt.com/downloads/11969244/3/Greece%20Prior%20Actions%20-%20Tsipras’%20korrigiertes%20Angebot.pdf

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Troika beharrt unnachgiebig auf ihren Forderungen – hier der Link zum Vorschlagspapier der von EU, IWF und EZB

  1. Regina Küpfer schreibt:

    Es ist höchst befremdlich und beschämend zugleich, dass sich die ‚Europäische Union‘ so nennt! Griechenland ist ein unabhängiger und souveräner Staat, die Bevölkerung hat demokratisch gewählt. Die demokratisch gewählte SYRIZA kann den bisherigen nachgewiesenen ökonomischen UNSINN der TROIKA nicht mitgehen, weil die wirtschaftlichen griechischen Defizite höher geworden sind.Entgegen der propagierten ‚Prognosen‘ und trotz drastischer Sparauflagen durch die ‚Institutionen‘ (EU, ESM, IWF) ist das menschliche Elend in Griechenland größer geworden. Aus den ‚korrigierten Papieren‘ durch die Institutionen geht eindeutig hervor, dass es nur um GELD und MACHT ohne KONTROLLE dieser ‚Institutionen‘ geht! Sobald die griechische SYRIZA Maßnahmen gegen die Armut der Bevölkerung vorschlägt und finanzielle steuerliche Mittel von den sogen. Reichen Steuerhinterziehern etc. einziehen möchte, wird gestrichen. Es wird ganz offensichtlich, wer und was in dieser Welt das sagen hat und wer hier OHNE Kontrolle bestimmt, wo es in dieser WELT lang gehen soll. Es ist kein ‚Rettungspaket‘ für Griechenland! Die griechische Regierung wurde bisher bspw. nur gedemütigt, menschenentwürdigend behandelt und durch propagandistische Äußerungen diffamiert. Es ist eine Schande für Europa, wie man mit den schwächsten Gliedern in dieser UNION umgeht. Solidarität ist ehrlich und fair! Schon die Wortwahl ‚Schuldner‘, ‚gierige Griechen‘ usw. ist bezeichnend, wessen ‚geistiges‘ Kind dahinter steckt. KRISE und DRAMA werden eindeutig von den technokratischen Institutionen inszeniert! An Griechenland soll ein Exempel statuiert werden, weil es diesen neoliberalen Kurs nicht weiter mitgehen kann und möchte; dass ist das Recht eines souveränen Staates! SYRIZA soll sich nicht erpressen lassen und im Interesse seiner Bevölkerung handeln. Ich wäre auch damit einverstanden, wenn die Kredite nie zurück gezahlt würden. EUROPA MUSS ANDERS WERDEN !!! Wachstum in den Herzen und im Geist !!! Es werden wohl noch viele Aktionen dafür nötig sein. GRIECHENLAND wünsche ich ganz viel Gesundheit, Solidarität und Kraft, um die eigenen Ziele zu erreichen, damit es seine Menschenwürde und Ehre wieder erlangt. SYRIZA bleibe standhaft, führe die notwendigen Reformen durch, bspw. verfolge die großen Steuerhinterzieher, bestrafe die Geldverschieber, Abkassierer, bekämpfe Korruption, führe die Reformen bei Katastererstellungen etc. und vor allen Dingen…muss die Politik nachvollziehbar, transparent und ehrlich gegenüber der eigenen Bevölkerung sein. Bleit euch treu…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s